Missionare aus Gerlingen: Johannes Zimmermann
Homepage

Startseite D

  • Sitemap

 
Die Stiftung

Rebmann-Haus

Mission

Gerlinger Missionare

Gönner der Stiftung

Publikationen

Pressestimmen

Veranstaltungen

"Spuren" der Missionare

So finden Sie uns

Impressum

Kontakt  

02.03.1825
Geburt in Gerlingen, Deutschland

1825-1844
Kindheit/Jugend in Gerlingen

1844
Eintritt Missionshaus in Basel, Schweiz

1849-1876
Einsatz in Westafrika -

1851
Heirat ohne Erlaubnis der Mission

13.12.1876
Tod in Gerlingen, Deutschland

1970
Büste im Gerlinger Rathaus

1976
Zimmermann-Denkmal in Gerlingen, Deutschland

Johannes Zimmermann - leistete im Westen Afrikas große Dienste für die Mission und hat viele Dokumente hinterlassen:

 
Leben und Werk:

Dokumente:

Kindheit und Jugend in Gerlingen

Missionar in Westafrika

Mission im Kroboland

Letzte Lebensmonate in Gerlingen

"Brücke zwischen Menschen und Kulturen"

Spuren des Missionars

Basler Heiratsordnung

Gedichte

Gedenkstein

Vortrag von I. Stutzmann




Johannes Zimmermann (* 2. März 1825 in Gerlingen; † 13. Dezember 1876 ebenda) war ein deutscher Missionar und Sprachforscher.

Er ging im Alter von 25 Jahren im Dienst der Basler Mission an die afrikanische Goldküste, wo er 26 Jahre verbrachte. Dort wirkte er in Kroboland, wo er die Bibel und ein aus 500 Liedern bestehendes Gesangbuch in die Ga-Sprache übersetzte.

Außerdem leistete er umfassende Entwicklungshilfe. Er kümmerte sich um die Förderung von Bodenschätzen, modernisierte den Landbau und half auch durch die Verstärkung des Güterexports die Lebensverhältnisse der afrikanischen Bevölkerung zu verbessern.



Impressum Kontakt: info@johannes-rebmann-stiftung.de